nextnextnextnext

Vorrichtungen zum Verstemmen und Rollieren

Diese Vorrichtung dient dem Beölen, Verpressen und Verrollen eines Bauteils. Das Grundgestell und die Schutzeinrichtung bestehen aus Aluminiumstrebenprofilen mit entsprechender Schutztür. Es handelt sich um einen Einzelarbeitsplatz mit eigener Steuerung, Fehlerauswertung und Druckluftversorgung.

Die wesentlichen Elemente sind die automatische Positionierung des Bauteils, nachdem es in die Vorrichtung eingelegt wurde, das Beölen und das Verrollen. Aus einem 5 l Vorratsbehälter wird Öl durch ein Sprühventil in die Bohrung aufgebracht. Der Außendurchmesser wird mittels eine beölten Filzscheibe mit Öl benetzt. Überschüssiges Öl wird abgesaugt.

Das Verrollen geschieht mit einem Hubgetriebe und entsprechendem Werkzeug. Die Endlage der Verrollung und die Kraftmessung beim Verrollen erfolgt über eine kombinierte Kraft-Weg-Messung. Ein manuelles Umrüsten auf verschiedene Bauteiltypen ist möglich.